München - Der FC Bayern bastelt weiter an seinem Kader für die Zukunft. Leistungsträger Joshua Kimmich unterschreibt einen neuen Vertrag beim Rekordmeister.

Der FC Bayern hat den Vertrag mit Joshua Kimmich vorzeitig verlängert.

Der 23-Jährige unterschrieb am Freitag einen neuen Kontrakt bis 2023, sein bisheriger Vertrag lief noch bis 2020.

"Joshua hat sich in den letzten zweieinhalb Jahren zu einer tragenden Säule unserer Mannschaft entwickelt", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.

Trainer Jupp Heynckes schloss sich dem Lob an: "Er hat noch riesiges Entwicklungspotenzial und riesige fußballerische Fähigkeiten. Das ist für ihn und den FC Bayern sehr positiv." Philipp Lahm habe bei den Bayern "eine Weltkarriere gemacht, und Joshua bringt alles mit, um in seine Fußstapfen zu treten".

"Daher sind wir sehr glücklich, dass wir ihn langfristig an uns binden konnten. Durch seine sehr positive Entwicklung auf der Position des Rechtsverteidigers hat der FC Bayern einen nahtlosen Übergang in die Zukunft geschafft."

"Macht mich stolz"

Der Rechtsverteidiger wechselte 2015 für 8,5 Millionen Euro Ablöse vom VfB Stuttgart nach München, nachdem er zuvor zwei Jahre bei RB Leipzig gespielt hatte.

"Ich bin sehr glücklich, meinen Vertrag schon so frühzeitig verlängern zu können. Das zeigt, dass der Verein und die Verantwortlichen mir viel Vertrauen entgegenbringen und mich zukünftig als wichtiges Element für den langfristigen sportlichen Erfolg des FC Bayern sehen. Das macht mich stolz", sagte Kimmich.

Bislang absolvierte Kimmich 109 Pflichtspiele (13 Tore) für den FC Bayern.

Auch Sportdirektor Hasan Salihamidzic freute sich über die Unterschrift des Leistungsträgers. "Joshua ist ein wichtiger Bestandteil des FC Bayern der Zukunft, mit dem wir hoffentlich in den nächsten Jahren viele Erfolge feiern werden", sagte Salihamidzic.

Lesen Sie auch:

Müller: Müssen Heynckes danken

Bayern Favorit bei HSV-Juwel Arp?