Der FC Bayern trifft im DFB-Halbfinale auf Bayer Leverkusen
Arturo Vidals Vertrag in München läuft noch bis 2019 © Getty Images

Die Zukunft von Arturo Vidal ist weiter ungeklärt. Nun tragen offenbar die beiden Mailänder Klubs einen Zweikampf um den Chilenen aus - oder bleibt er doch in München?

Zuletzt hatte Arturo Vidal gesagt, er könne sich eine Zukunft beim FC Bayern über den kommenden Sommer hinaus vorstellen. Dies hindert die beiden Mailänder Klubs aber offenbar nicht, ein offenes Duell um den chilenischen Mittelfeldstar auszutragen.

Laut der italienischen Tageszeitung Tuttosport ist Vidal sowohl bei Inter als auch beim AC Mailand äußerst begehrt. Beide Klubs könnten das Sechs-Millionen-Gehalt des 30-Jährigen stemmen, mutmaßt das Blatt.

Wollen die Bayern noch eine Ablösesumme für Vidal generieren, müssten sie ihn tatsächlich nach der laufenden Saison verkaufen, da sein Vertrag im Juni 2019 endet.

Die andere Möglichkeit:Vidal verlängert sein Arbeitspapier und bleibt den Münchnern treu. Entscheidend dürfte sein, wie der neue Bayern-Coach mit ihm plant. Vidal wird demnach auf den Namen des neuen Trainers warten - und sich dann entscheiden.