Deshalb hat Henrikh Mkhitaryan bei Manchester United zwei Trikotnummern
Henrikh Mkhitaryan muss Manchester United wohl verlassen © Getty Images

Weil der Wechsel von Alexis Sanchez zu Manchester United kurz bevor steht, muss Ex-BVB-Star Mkhitaryan gehen. Beim Abschied kullern Tränen.

Zum Abschied flossen Tränen: Als United-Trainer Jose Mourinho Henrikh Mkhitaryan am Freitag offenbarte, dass er nicht zum Kader gegen Burnley zählen würde, war das Kapitel Manchester endgültig beendet für den Ex-Dortmunder. 

Der Armenier verabschiedete sich bereits von Klubmitgliedern. Ein Augenzeuge sagte der Daily Mail: "Es gab viele Tränen. Henrikh war hier bei United ein sehr beliebter Spieler."

Weil Alexis Sanchez kurz vor der Unterschrift bei den Red Devils steht, wird Mkhitaryan im Gegenzug zu Arsenal abgeschoben. 

(DAZN zeigt die Premier League live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Offenbar ist der Deal, für den noch die endgültige Bestätigung fehlt, an dem Spieler vorbei lanciert worden. 

"Wir wissen, dass er nicht besonders glücklich ist mit den Umständen, wie ihm dieser Wechsel aufgezwungen wurde", sagte ein Informant der Daily Mail. "Er hätte es aber bevorzugt, den Klub zu seinen Bedingungen zu verlassen."