Arjen Robben spielt schon seit 2009 bei den Bayern
Arjen Robben spielt schon seit 2009 bei den Bayern © Getty Images

Arjen Robbens Vater spricht über die Zukunft seines Sohnes. Dessen Zukunft liegt nicht unbedingt beim FC Bayern München. Angebote anderer Vereine gibt es genug.

Was passiert mit Franck Ribery (34) und Arjen Robben (33)? Die ungeklärte Zukunft der beiden Altstars des FC Bayern verfolgt die Münchner derzeit auf Schritt und Tritt. Beide Flügelflitzer würden am liebsten sofort verlängern, während der Rekordmeister diesbezüglich keine Eile hat

Nun meldet sich Hans Robben, Vater und Berater des Münchner Publikumslieblings, zu Wort - und setzt den FCB indirekt unter Druck. "Es sind einige Anfragen für Arjen da", bestätigte er im "Kicker".

Sein Sohn ist auf jeden Fall davon überzeugt, dass er die Fußballschuhe noch lange nicht an den Nagel hängen muss: "Wenn ich so fit bin, wie zurzeit, dann geht es noch auf Topniveau", sagte Robben.