Bastian Schweinsteiger kassierte mit Chicago bereits die vierte Pleite am Stück
Bastian Schweinsteiger stand bis Ende 2017 bei Chicago Fire unter Vertrag © Getty Images

Seit Ende 2017 ist Bastian Schweinsteger vereinslos. Für den 33-Jährigen steht allerdings fest: Er will seine Karriere fortsetzen. Derzeit laufen Gespräche.

Bastian Schweinsteiger ist nach dem Vertragsende bei Chicago Fire zurzeit ohne Vertrag. Der 33-Jährige will aber noch nicht ans Aufhören denken  und beim US-Klub weitermachen. 

"Im Moment laufen die Gespräche. Was fest steht, ist, dass ich auf jeden Fall weiter Fußball spielen will", sagte Schweinsteiger bei einem Werbedreh mit "Funny-frisch".

"Ich freue mich immer, wenn ich auf dem Platz stehe oder auf dem Trainingsplatz mit der Mannschaft arbeiten kann", sagte der Mittelfeldspieler weiter. 

Schweinsteiger war im März 2017 von Manchester United zu Chicago Fire gewechselt, weil er unter Trainer Jose Mourinho keine Chance bei dem Premier-League-Klub hatte. 

In Chicago legte der Weltmeister von 2014 einen furiosen Start hin, machte 24 Ligaspiele und was dabei an fünf Toren (drei Treffer, zwei Vorlagen) beteiligt.