Enzo Zidane (l.) wurde bei Real Madrid ausgebildet
Enzo Zidane (l.) wurde bei Real Madrid ausgebildet © Getty Images

Der älteste Sohn von Real-Coach Zinedine Zidane löst seinen Vertrag in Spanien auf und versucht sich künftig in der Schweiz. Zuletzt stockte Enzo Zidanes Karriere.

Der Schweizer Erstligist FC Lausanne-Sport erhält einen prominenten Neuzugang.

Enzo Zidane, der älteste von vier Söhnen des früheren französischen Welt- und Europameisters Zinedine Zidane, wechselt von Deportivo Alaves aus der spanischen Primera Division zum Fünften der Super League. Wie die Basken am Samstagabend mitteilten, war der Vertrag mit dem 22 Jahre alten Offensivspieler zuvor in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst worden.

Enzo Zidane war erst im Sommer nach Alaves gewechselt und kam nur auf vier Pflichtspieleinsätze. Zuvor hatte er die Nachwuchsmannschaften des Champions-League-Siegers Real Madrid, wo sein Vater seit Januar 2016 Cheftrainer ist, durchlaufen.