Bastian Schweinsteiger spielte vor Chicago Fire bei Manchester United und dem FC Bayern München
Bastian Schweinsteiger spielte vor Chicago Fire bei Manchester United und dem FC Bayern München © Getty Images

Kehrt Bastian Schweinsteiger nach seinem Vertragsende in den USA nach Deutschland zurück? Dem 33-Jährigen sollen Anfragen aus der Bundesliga vorliegen.

Nach nur einer Saison in den USA könnte Bastian Schweinsteiger die MLS bereits wieder verlassen. Der Vertrag mit den Chicago Fire lief zunächst nur eine Saison und es ist noch nicht absehbar, wohin der Weg des 33-Jährigen führt - womöglich sogar zurück in die Bundesliga?

"Ich habe erst einmal nur für ein Jahr unterschrieben, weil ich sehen wollte, wie alles ist", sagte Schweinsteiger zuletzt bei Eurosport: "Stand der Dinge ist, dass ich noch diesen Vertrag habe, aber ich habe noch nichts anderes und bin für alles offen."

Wie die Welt am Sonntag berichtet, hat Schweinsteigers Management bereits mehrere Anfragen aus der Bundesliga erhalten.Mit Chicago war Schweinsteiger in der ersten Playoff-Runde ausgeschieden.

Allerdings stehen hinter einer Rückkehr des Weltmeisters von 2014 nach Deutschland bei allen Qualitäten durchaus auch Fragezeichen: Neben der Verletzungsanfälligkeit des 33-Jährigen könnte auch das Gehalt ein Stolperstein werden: In Chicago kassierte er zuletzt fast 5 Millionen Euro.

Entscheidend dürfte auch sein, wo und wie Schweinsteiger und seine schwangere Frau Ana Ivanovic ihr Familienleben planen.