Southampton v Arsenal - Premier League
Mesut Özil spielt seit 2013 für Arsenal © Getty Images

Keine Arsenal-Verlängerung, kein Barcelona-Wechsel: Mesut Özil soll einen Wechsel innerhalb der englischen Premier League anpeilen.

Keine Verlängerung beim FC Arsenal, kein Transfer zum FC Barcelona: Weltmeister Mesut Özil bevorzugt angeblich einen Wechsel innerhalb der Premier League - zu Manchester United.

Nach Informationen der Daily Mail würde der Mittelfeld-Star gerne wieder mit seinem Ex-Trainer Jose Mourinho zusammenarbeiten. Mourinho hatte Özil einst zu Real Madrid geholt und ihn drei Jahre lang trainiert.

Die zuletzt immer konkreter gewordene Option Barca soll nur noch eine B-Lösung für den 29-Jährigen darstellen.

Abgesehen davon favorisieren die Katalanen nach spanischen Medienberichten zufolge auch weiterhin eine Verpflichtung von Liverpool-Star Philippe Coutinho.

Özils Vertrag bei Arsenal läuft im Sommer aus. Die Gunners versuchen, den Linksfuß mit einem Rekordgehalt zu ködern.Doch dessen Entscheidung scheint bereits gefallen.

Weiterlesen