Borussia Dortmund hat bereits heimlich mit Stürmerstar Pierre-Emerick Aubameyang verlängert. Sportdirektor Michael Zorc spricht von einem bis 2021 datierten Vertrag.

DFB-Pokalsieger Borussia Dortmund hat den Vertrag mit Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang (28) vorzeitig um ein Jahr bis Juni 2021 verlängert.

Nach SPORT1-Informationen wurde die Laufzeit des eigentlich bis 2020 laufenden Kontrakts schon vor einiger Zeit ausgedehnt. Der Verein hatte die Vertragsverlängerung aber nicht öffentlich gemacht.

Sportdirektor Michael Zorc hatte zuvor bei Sky von einem bis 30. Juni 2021 datierten Vertrag des Gabuners gesprochen.

Laut kicker soll die Verlängerung mit einer Gehaltserhöhung einhergegangen sein.

Im Juli 2015 hatten sich die Verantwortlichen mit Aubameyang auf einen Vertrag bis Juni 2020 geeinigt.

Weiterlesen