Alexis Sanchez wechselte 2014 vom FC Barcelona zum FC Arsenal
Alexis Sanchez wechselte 2014 vom FC Barcelona zum FC Arsenal © Getty Images

Arsenals Stürmerstar lehnt offenbar eine astronomische Offerte aus China ab. Es wird spekuliert, dass er noch auf das Angebot des richtigen Klubs wartet.

Alexis Sanchez liebäugelt schon lange mit einem Abschied vom FC Arsenal. Nach China aber wird es ihn offenbar nicht verschlagen.

Wie die Sun berichtet, hat der chilenische Nationalstürmer ein astronomisches Angebot von Hebei China Fortune abgelehnt, das ihm dem Bericht zufolge bis zu 24 Millionen Euro im Jahr eingebracht hätte.

Dass der 29-Jährige diese Offerte des von Manuel Pellegrini trainierten Klubs abgelehnt hat, mag daran liegen, dass er auf ein sportlich interessanteres Angebot wartet.

Das soll von Manchester City kommen. Dort ist nicht nur sein Ex-Trainer Pep Guardiola aus gemeinsamen Tagen beim FC Barcelona verantwortlich. Mit den "Citizens" dürfte er sich auch große Chancen ausrechnen, die Champions League zu gewinnen. Sein Vertrag bei den "Gunners" läuft im kommenden Sommer aus.

Weiterlesen