Valentino Lazaro wechselte von RB Salzburg zu Hertha BSC
Valentino Lazaro wechselte von RB Salzburg zu Hertha BSC © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Hertha BSC bindet den Österreicher Valentino Lazaro langfristig an sich. Bis jetzt war der 21-Jährige von RB Salzburg ausgeliehen.

Anzeige

Bundesligist Hertha BSC hat den österreichischen Nationalspieler Valentino Lazaro fest verpflichtet.

Der bisherige Leihvertrag mit dem 21 Jahre alten Offensivspieler wurde in ein langfristiges Arbeitspapier umgewandelt. Das gaben die Berliner am Donnerstag bekannt, ohne Angaben über die Laufzeit des neuen Vertrags zu machen.

Anzeige

"Valentino hat in seiner Zeit bei uns von Anfang an gezeigt, warum wir ihn geholt haben. Er hat großes Potential und passt gut in unser Team – deshalb setzen wir langfristig auf ihn", sagte Manager Michael Preetz.

Lazaro war im Sommer zunächst auf Leihbasis von RB Salzburg nach Berlin gewechselt, konnte per Kaufoption aber fest verpflichtet werden. Hertha sicherte sich mit der Klausel gegen möglichen Folgeschäden einer Außenbanddehnung ab, mit der Lazaro in Berlin eingetroffen war und die ihn im Sommer zu einer Pause zwang. Inzwischen hat Lazaro acht Spiele für die Berliner absolviert und dabei ein Tor vorbereitet.