Cristiano Ronaldo ist mit dem aktuellen Kader von Real Madrid unzufrieden
Cristiano Ronaldo ist mit dem aktuellen Kader von Real Madrid unzufrieden © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Madrids Torjäger Cristiano Ronaldo legt Real-Präsident Florentino Perez eine Wunschliste mit neuen Spielern unter den Weihnachtsbaum.

Anzeige

Cristiano Ronaldo machte zuletzt deutlich, dass er mit der Transferpolitik von Real Madrid im Sommer nicht zufrieden war. Besonders die Abgänge der erfahrenen Pepe, Alvaro Morata und James Rodriguez bemängelte der Weltfußballer.

Um die Königlichen wieder an die Spitze von LaLiga zu führen und die acht Punkte Rückstand auf den FC Barcelona aufzuholen hat Ronaldo Real-Präsident Florentino Perez laut dem Mirror eine Shoppingliste mit drei Namen vorgelegt.

Anzeige

Ronaldo wünscht sich drei Neue

Danach würde der Portugiese gerne seinen Landsmann Goncalo Guedes aus Valencia, Paris Saint-Germains Marquinhos und Bilbaos Keeper Kepa eingekauft haben. 

Während Guedes, der denselben Berater wie Ronaldo hat, bis zum Saisonende von PSG nach Valencia ausgeliehen ist, ist auch der Brasilianer Marquinhos langfristig an seinen Verein gebunden.

Der Spanier Kepa könnte dafür im Sommer ablösefrei zu den Königlichen wechseln. Ein anderer Torwart hat derweil ein Ultimatum aus Madrid bekommen.

David De Gea muss nach dieser Saison zu Real wechseln - ansonsten suchen sich die Madrilenen einen neuen Wunschtorwart, höchstwahrscheinlich De Geas Ligakonkurrenten Thibaut Courtois. Vor zweieinhalb Jahren scheiterte der Transfer von De Gea nach Madrid in letzter Sekunde. Seitdem gingen die Wechselversuche des Spaniers mehrmals schief.