© Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Cruzeiro Belo Horizontes Vizepräsident Itair Machado hat gegenüber Globo Esporte das Interesse an Bayerns Rechtsverteidiger Rafinha bestätigt.

Anzeige

Cruzeiro Belo Horizontes zukünftiger Vizepräsident Itair Machado hat gegenüber Globo Esporte das Interesse an Bayerns Rechtsverteidiger bestätigt.

Er sei zuversichtlich, dass es zu Verhandlungen mit dem 32-Jährigen, dessen Vertrag 2018 ausläuft, kommen werde. "Rafinha stand zuletzt aber auch in der Startelf. Er ist interessant für uns, ich habe auch bereits mit seinem Berater gesprochen. Wir studieren aktuell die Zahlen."

Anzeige

Der brasilianische Erstligist spekuliert darauf, dass Rafinha noch auf einen Platz im WM-Kader der Seleção hofft. Dafür müsste der Brasilianer aber regelmäßiger spielen. "Dann gibt es eine Chance - auch finanziell", so Machado hoffnungsvoll.

Fraglich aber ist, ob der deutsche Rekordmeister seinen einzigen Backup für Joshua Kimmich mitten in der Saison ziehen lässt.