© Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der 1. FC Köln braucht dringend Verstärkung in der Offensive und die Kölner haben angeblich Andre Schürrle von Borussia Dortmund ins Visier genommen.

Anzeige

Der 1. FC Köln will sich in der Winterpause mit Andre Schürrle von Borussia Dortmund verstärken, das berichtet der kicker.

Der Tabellenletzte der Bundesliga fragte demnach schon bei Schürrle wegen eines Leihgeschäfts an. Beim BVB kam der 26-Jährige bisher kaum auf Einsatzzeiten, auch weil er seit Saisonbeginn mit einem Museklfaserriss und Rückenproblemen zu kämpfen hatte.

Anzeige

Doch Schürrles Berater Ingo Haspel dementierte die Gerüchte in der WAZ: "Es liegt kein Angebot für eine Leihe vom 1. FC Köln vor. Diese Meldung gehört ins Reich der Fabeln."

Ob nun Gerücht oder Angebot: Für die Kölner wäre der Flügelstürmer eine Verstärkung für die schwache Offensive. Schürrle dürften die Einsatzzeiten locken, die bei Köln winken.

Der deutsche Nationalspieler will sich Bundestrainer Joachim Löw für die WM 2018 in Russland anbieten und muss dafür dringend spielen. Das ist bei einem stark besetzten BVB-Kader schwierig.