© Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Peter Gulacsi spielt eine starke Saison zwischen den Pfosten von RB Leipzig. Damit weckt er offenbar das Interesse englischer Spitzenvereine.

Anzeige

Torhüter Peter Gulacsi von Bundesligist RB Leipzig hat sich mit seiner Paradenshow im DFB-Pokal gegen den FC Bayern offenbar in den Fokus englischer Topklubs gespielt.

Nach Angaben von ESPN waren Scouts vom FC Arsenal und FC Chelsea bei der jüngsten Liga-Niederlage der Leipziger in München zugegen, um den 27-jährigen Ungar zu beobachten. Vor allem Arsenal sucht allmählich nach einem Ersatz für den in die Jahre gekommenen Routinier Peter Cech.

Anzeige

Gulacsi ist vertraglich noch bis 2020 an RB gebunden.