Kevin Kampl wechselt am letzten Tag der Transferperiode von Bayer Leverkusen zu RB Leipzig. Der Vize-Meister lässt sich Kampl einiges kosten.

Der Wechsel von Mittelfeldspieler Kevin Kampl für 20 Millionen Euro Ablöse von Bayer Leverkusen zu Vizemeister RB Leipzig ist perfekt. Wie die Sachsen am Donnerstag mitteilten, erhält der Slowene einen Vierjahresvertrag bis 2021.

Die Ablösesumme für den 26-Jährigen, der seit 2015 für den Werksklub spielte und zuvor bei Borussia Dortmund und RB Salzburg unter Vertrag stand, soll sich mit Bonuszahlungen auf 20 Millionen Euro addieren. Bei Leipzig erhält der Mittelfeldakteur die Rückennummer 44.

Alles zum Transfermarkt-Finale in Bundesliga Aktuell ab 17.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 

Für Leverkusen und Borussia Dortmund kam er bislang auf 67 Bundesliga-Einsätze und schoss dabei vier Tore. Mit Salzburg holte Kampl 2014 und 2015 das österreichische Double aus Meisterschaft und Pokalsieg.