Karl-Heinz Rummenigge hätte Robert Lewandowski gegen Real Madrid eingesetzt
Karl-Heinz Rummenigge ist Vorstandschef des FC Bayern München © Getty Images

Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge ist mit dem BVB-Geschäftsführer einer Meinung: Das Tranferfenster soll künftig früher schließen.

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge vom deutschen Rekordmeister Bayern München schließt sich den Forderungen nach einem früheren Transferschluss im Sommer an.

"Die UEFA war damals schon dafür. Man sollte spätestens dann dichtmachen, wenn die Ligen beginnen. Ansonsten ist es komisch", sagte der Vorsitzende der europäischen Klub-Vereinigung ECA bei Sky am Rande des Sport-Bild-Awards (Highlights am Dienstag ab 22 Uhr im TV auf SPORT1) in Hamburg.

Die Klubs sollten laut Rummenigge erwägen, das Thema bei der UEFA nochmals anzustoßen.

Das Transferfenster schließt am 31. August, zu diesem Zeitpunkt haben alle großen Ligen mehrere Spieltage absolviert. Zuletzt hatte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke von Borussia Dortmund einen früheren Transferschluss gefordert.