Barcelona buhlt um Ousmane Dembele. Der Generaldirektor der Katalanen gesteht schwierige Verhandlungen ein. Die Gunst des BVB wird zum entscheidenden Faktor.

Ousmane Dembele steht beim FC Barcelona hoch im Kurs. Der BVB-Star soll Teil eines Doppelschlags der Katalanen werden.

Generaldirektor Robert Fernandez sagte am Donnerstag: "Dembele und (Philippe) Coutinho sind zwei Spieler, die uns sehr gefallen und von denen wir denken, dass sie sich sehr gut unserem Fußball anpassen können."

Allerdings gestand Fernandez mit Blick auf die harten Verhandlungen mit dem BVB ein: "Nicht nur wie tun uns schwer, Spieler von diesem Niveau zu verpflichten. Dass die Spieler keine Ausstiegsklauseln haben, macht es uns umso schwerer."

Bislang haben die Dortmunder Bosse sämtliche Offerten für Dembele abgelehnt.

"Uns bleiben noch einige Tage, in denen wir diese Verhandlungen vorantreiben können", sagte Fernandez. "Wir wollen Dembele und Coutinho. Aber am Ende entscheiden ihre Klubs, ob die Transfers zustande kommen oder nicht."