TOPSHOT-FBL-ENG-PR-SUNDERLAND-MAN UTD
TOPSHOT-FBL-ENG-PR-SUNDERLAND-MAN UTD © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Superstar Zlatan Ibrahimovic muss den englischen Rekordmeister Manchester United nach nur einer Saison wieder verlassen. Sein Ersatz soll aus Madrid kommen.

Anzeige

Jetzt ist es offiziell! Der englische Rekordmeister Manchester United trennt sich von Zlatan Ibrahimovic und wird den Vertrag des Superstars nicht verlängern. Der Schwede steht auf der offiziellen "Released List", die die Premier League am Freitag veröffentlichte.

Damit muss sich der 35-Jährige, der derzeit wegen seiner Knieverletzung außer Gefecht gesetzt ist, nach einem neuen Klub umsehen. Am 30. Juni läuft sein einjährige Kontrakt in Manchester aus, die Option auf eine Verlängerung zieht United nicht.

Anzeige

Ersatz steht bereits parat

Die Red Devils sehen offenbar keinen Sinn darin, dem Angreifer mehr als 345 000 Euro in der Woche zu bezahlen, wenn er die ersten fünf Monate der Saison verpasst. Teammanager Jose Mourinho wollte den großen Schweden von der Gehaltsliste haben, um seinen Wunschstürmer Álvaro Morata (24) zu finanzieren. Der Angreifer von Real Madrid soll 70 Millionen Euro Ablöse kosten. Mit einem ersten Angebot über 60 Millionen Euro ist United bereits abgeblitzt.

Ibrahimovics erfolgreiche Saison mit 28 Toren in 46 Spielen wurde durch eine Knieverletzung beendet. Trotz einer erfolgreichen Operation in den USA kommt der Schwede frühestens im Januar zurück aufs Spielfeld.

"Viele Klubs haben wegen Zlatan angefragt", sagte sein Agent Mino Raiola bereits, "er kann noch zwei weitere Jahre spielen und wird in Europa bleiben, zu 100 Prozent."