© Instagram/mb459
Lesedauer: 2 Minuten

Mario Balotelli bleibt dem französischen Erstligisten OGC Nizza treu. Der ohnehin unwahrscheinliche Wechsel zu Borussia Dortmund ist damit endgültig vom Tisch.

Anzeige

Mario Balotelli hat seine Zukunft geklärt - und sie liegt, anders als zuletzt von seinem Berater Mino Raiola verkündet, nicht bei Borussia Dortmund.

Der italienische Stürmer-Star wird auch in der kommenden Saison für den französischen Erstligisten OGC Nizza auf Torejagd gehen.

Anzeige

Das verkündete der 26-Jährige am Sonntagabend via Instagram.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Jemand glücklich? Ich bin es", schrieb Balotelli zu einem Foto, das ihn bei der Unterschrift seines neuen Vertrags, der angeblich bis 2019 laufen soll, zeigt. 

Balotelli war 2016 ablösefrei vom FC Liverpool nach Nizza gewechselt. Dort entwickelte er sich zu einem wichtigen Spieler im Team von Ex-Bundesliga-Coach Lucien Favre und erzielte in 28 Einsätzen 17 Treffer. 

Keine Überraschung also, dass die Franzosen den nur für ein Jahr gültigen Vertrag zu besseren Bezügen verlängerten.