Jann-Fiete Arp erzielte einen Doppelpack im WM-Achtelfinale gegen Kolumbien
Jann-Fiete Arp erzielte einen Doppelpack im WM-Achtelfinale gegen Kolumbien © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Nach seiner starken EM weckt Fiete Arp Begehrlichkeiten bei internationalen Top-Klubs - auch bei Real Madrid. Das HSV-Juwel hat jedoch andere Pläne.

Anzeige

Nachdem er bei der U17-EM für Furore gesorgt hat, sind viele Spitzenteams heiß auf Hamburgs Toptalent Fiete Arp.

Unter anderem sollen Real Madrid, Juventus Turin und Borussia Dortmund an dem Angreifer interessiert sein.

Anzeige

Doch obwohl die Klubs ihm deutlich mehr Geld bieten können als der HSV, bleibt das Juwel laut der Bild in Hamburg.

Der Grund für seine Entscheidung: Arp will 2018 erst sein Abitur in Hamburg machen und bis dahin seine Perspektive und Entwicklung beim HSV beobachten.