AS Roma v Empoli FC - Serie A
AS Roma v Empoli FC - Serie A © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Bayern soll laut eines Medienberichts an einem Mittelfeldspieler des AS Rom dran sein. Die Bayern-Bosse sollen sogar schon in der Stadt sein.

Anzeige

Der FC Bayern streckt offenbar seine Fühler nach einem weiteren Neuzugang aus.

Wie die Gazzetta dello Sport berichtet, soll der Rekordmeister an Mittelfeldspieler Leandro Paredes vom AS Rom dran sein. Laut des Berichts sollen bereits Verantwortliche der Münchner nach Rom gereist sein. Ob es zu Verhandlungen mit den Roma-Verantwortlichen gekommen ist, lässt der Bericht offen.

Anzeige

Zuvor galt der Wechsel des argentinischen Nationalspielers zu Zenit St. Petersburg als beschlossene Sache. Gemeinsam mit seinem Teamkollegen Kostas Manolas sollte der 22-Jährige 60 Millionen Euro in die klamme Kasse der Römer spülen. Während Manolas mit den Russen bereits über Vertragdetails verhandelt hat, soll Paredes nun aufgrund des Bayern-Interesses zögern.

Nach Niklas Süle, Sebastian Rudy, Serge Gnabry und Corentin Tolisso wäre Paredes der fünfte Neuzugang bei den Münchnern.