© Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Jürgen Klopps FC Liverpool lässt sich einen ägyptischen Flügelspieler viel Geld kosten. Der 25-Jährige hat eine herausragende Saison hinter sich.

Anzeige

Der FC Liverpool hat den teuersten Transfer seiner Klubgeschichte getätigt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Nach erfolgreich absolviertem Medizincheck hat Mohamed Salah einen Vertrag beim Team von Trainer Jürgen Klopp unterschrieben. Der Ägypter kommt vom AS Rom und soll offenbar 46 Millionen Euro kosten.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die Reds gaben bekannt, dass sich der 25-Jährige langfristig an den Klub gebunden habe und die Rückennummer 11 bekomme.

"Mohamed hat die perfekte Mischung aus Erfahrung und Potenzial - das ist ein sehr aufregender Transfer", schwärmte Klopp vom Flügelspieler. In der abgelaufenen Saison kam Salah in der Serie A auf 15 Tore und 13 Vorlagen in 31 Partien.

"Ich werde 100 Prozent für den Verein geben. Ich will mit diesem Klub wirklich etwas gewinnen", sagte Salah. Für ihn ist es die zweite Spielzeit in der englischen Liga. Beim FC Chelsea konnte sich Salah in der Saison 2014/15 nicht durchsetzen.