© Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der U21-Nationalspieler entscheidet sich trotz vieler Interessenten für eine Zukunft bei der TSG Hoffenheim. Amiri schwärmt von seinem alten und neuen Klub.

Anzeige

Die TSG Hoffenheim hat die nächste Schlüsselfigur langfristig an sich gebunden. Der umworbene Mittelfeldspieler Nadiem Amiri (20) verlängerte seinen Vertrag beim Tabellenvierten der abgelaufenen Saison vorzeitig um zwei Jahre bis 2020. Dies teilten die Kraichgauer am Montag mit.

"Wer sich die Liste der Klubs anschaut, die allein in den vergangenen Monaten Interesse an einer Verpflichtung von Nadiem hatten, kann ermessen, was diese Vertragsverlängerung für die TSG bedeutet", sagte Sportdirektor Alexander Rosen.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Ich möchte natürlich das Vertrauen, das ich hier bekomme, zurückzahlen. Das ist mein Ansporn. Die TSG ist für mich ein Stück Heimat geworden", sagte Amiri.

In der abgelaufenen Saison kam Amiri in 33 von 34 Ligaspielen zum Einsatz, der gebürtige Ludwigshafener verbuchte dabei zwei Tore und vier Vorlagen. Zuletzt wurde Amiri unter anderem mit Vizemeister RB Leipzig und Borussia Mönchengladbach in Verbindung gebracht.

Erst am Freitag hatte die TSG, die erstmals in ihrer Vereinsgeschichte an den Playoffs zur Champions League teilnimmt, die Verträge mit Erfolgstrainer Julian Nagelsmann (bis 2021) und Rosen (bis 2020) langfristig verlängert.