FBL-ESP-LIGA-ATLETICO-OSASUNA
FBL-ESP-LIGA-ATLETICO-OSASUNA © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Bayern hat nach Corentin Tolisso einen weiteren Star an der Angel. Ein Offensivspieler von Atletico Madrid ist im Gespräch - und ein Talent von Ajax Amsterdam?

Anzeige

Die Verpflichtung ist perfekt! Der FC Bayern hat Corentinn Tolisso verpflichtet. Der Mittelfeldspieler erhält einen Vertrag bis 2022 beim Rekordmeister

Der Franzose kostet wie berichtet etwa 40 Millionen Euro und kommt von Olympique Lyon. Tolisso ist im zentralen Mittelfeld zuhause und soll Xabi Alonso ersetzen, der seine Laufbahn beendet hat.

Anzeige

Doch der Transfer des 22-Jährigen bedeutet noch nicht das Ende der Transferplanungen beim Deutschen Meister: Wie die Sport Bild berichtet, ist erneut Yannick Carrasco im Gespräch.

Der linke Flügelspieler steht bis 2022 bei Atletico Madrid unter Vertrag und war bereits in der Vergangenheit mehrfach ein Thema in München. Da der FCB die Forderungen von Alexis Sanchez (Arsenal) wohl nicht erfüllen kann, rückt erneut der Belgier in den Fokus.

Der 23-Jährige erzielte in der vergangenen Saison zehn Saisontore und dürfte die Münchner eine Rekordablöse kosten. Bislang waren die 40 Millionen Euro für Javi Martinez Ablöserekord für die Münchner.

Laut der Zeitung ist auch Verteidiger Matthijs de Ligt beim FCB im Gespräch. Der erst 17-Jährige ist bereits Stammspieler bei Ajax Amsterdam, Chefscout Michael Reschke soll den Youngster beim Europa-League-Finale persönlich vor Ort beobachtet haben. Ähnlich wie im Fall Serge Gnabry könnte der FCB ein Vorkaufrecht für de Ligt ins Auge fassen.