Real Madrid v AC Milan - UEFA Champions League
Real Madrid v AC Milan - UEFA Champions League © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Jose Mourinho soll statt Cristiano Ronaldo einen Stürmer aus der Premier League für Manchester United bevorzugen. Ein Deal würde sehr teuer werden.

Anzeige

Diese Nachricht dürfte Weltfußballer Cristiano Ronaldo nicht gefallen: Der Superstar von Real Madrid ist bei Manchester United nicht erste Wahl.

Wie der Mirror berichtet, war Vizepräsident Ed Woodward bereit, ein Angebot über mindestens 120 Millionen Euro für Ronaldo abzugeben. Der 32-Jährige liebäugelt wie berichtet aufgrund seiner Steuerprobleme mit einem Wechsel.

Anzeige

Jose Mourinho hat jedoch andere Pläne: Der Landsmann von Ronaldo und Trainer ManUniteds präferiert einen anderen Zugang für den Sturm: Harry Kane. Mourinho soll seinen Boss klar gemacht haben, dass man Kanes Klub Tottenham Hotspur ein Angebot machen solle, das sie nicht ablehnen können.

Die Spurs sollen Kane (23) zwar bereits klar gemacht haben, dass sie sich kein Angebot anhören würden - eine Offerte über 120 Millionen Euro soll Besitzer Daniel Levy jedoch zum Umdenken bewegen.

Neben Kane soll weiterhin auch Alvaro Morata verpflichtet werden. Der Real-Star wäre für etwa 70 Millionen Euro zu haben und soll mit Kane den neuen Angriff bilden - wenn es nach Mourinho geht.