Lesedauer: 2 Minuten

Nach seiner Verlängerung plant Arsene Wenger die Zukunft beim FC Arsenal. Alexis Sanchez und Mesut Özil sollen darin eine wichtige Rolle spielen.

Anzeige

Schlechte Nachrichten für den FC Bayern: Wenige Tage nach seiner Vertragsverlängerung hat Arsenal-Trainer Arsene Wenger klar gemacht, dass der Klub Bayerns Wunschspieler Alexis Sanchez nicht abgeben will.

Laut Wenger mag der FC Arsenal Stürmer Sanchez und Mittelfeldstar Mesut Özil lieber ablösefrei nach Ende des Vertrags ziehen lassen, als sie vorzeitig für viel Geld zu verkaufen.

Anzeige

"Sie werden im Klub bleiben und hoffentlich ihre Verträge verlängern. Du kannst den Klub und das Team nicht schwächen. Du willst das Team stärken", sagte Wenger, fügte aber hinzu: "Außer du findest einen Spieler mit den gleichen Qualitäten."