Arsenal v Hull City - Premier League
Arsenal v Hull City - Premier League © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Arsenals Alexis Sanchez steht bei Juventus Turin ganz oben auf der Transferliste, aber es fehlt das nötige Kleingeld. Hier kommt der FC Bayern München ins Spiel.

Anzeige

Juventus Turin hofft darauf, dass der FC Bayern an seinem Plan festhält und die Kaufoption für Flügelflitzer Kingsley Coman im Sommer zieht.

Denn: Die Italiener brauchen die 21 Bayern-Millionen, um den Mega-Transfer ihres Wunschspielers Alexis Sanchez vom FC Arsenal zu realisieren. Das berichtet die Juve-nahe Zeitung Tuttosport.

Anzeige

Dem Bericht zufolge will die "Alte Dame" neben Coman noch einen weiteren Offensiv-Star loswerden. Die Rede ist von Simone Zaza, der aktuell an den FC Valencia ausgeliehen ist. Der spanische Erstligist kann ihn für knapp 18 Millionen Euro fest verpflichten.

Der bis 2018 bei Arsenal unter Vertrag stehende Sanchez soll sich derweil entschieden haben, nach der Saison zu wechseln.

Juventus gilt aber nicht als einziger potentieller Abnehmer. Auch der FC Sevilla, Atletico Madrid, Manchester City, Chelsea, PSG und die Mailänder Klubs werden mit dem 28 Jahre alten Chilenen in Verbindung gebracht.