Boll mit Borussia Düsseldorf ins Halbfinale eingezogen
Boll mit Borussia Düsseldorf ins Halbfinale eingezogen © AFP/SID/RONNY HARTMANN
Lesedauer: 2 Minuten

Der deutsche Tischtennis-Rekordmeister Borussia Düsseldorf ist als Gastgeber souverän ins Halbfinale der Champions League eingezogen.

Anzeige

Der deutsche Tischtennis-Rekordmeister Borussia Düsseldorf ist als Gastgeber souverän ins Halbfinale der Champions League eingezogen. Die Mannschaft um das deutsche Idol und Matchwinner Timo Boll setzte sich in der Runde der letzten Acht gegen den portugiesischen Vertreter Sporting Lissabon mit 3:1 durch und trifft damit am Donnerstag (17.00 Uhr) auf TTSC UMMC Jekaterinburg aus Russland.

Im zweiten Halbfinale (20.30) trifft der deutsche Meister 1. FC Saarbrücken auf Nationalspieler Dimitrij Ovtcharov mit Titelverteidiger Fakel Orenburg. Das Saarbrücken-Team um Patrick Franziska kämpfte sich am späten Dienstagabend mit einem 3:2-Krimi gegen den französischen Topklub GV Hennebont TT weiter. Zuvor hatte Orenburg 3:0 gegen Roskilde Bordtennis aus Dänemark gewonnen.

Anzeige

Rekordeuropameister Boll brachte seine Borussia, die in der europäischen Königsklasse schon elfmal triumphiert hat, mit einem 3:1 gegen Bode Abiodun in Führung. Anton Källberg baute diese gegen Diogo Carvalho aus. Nach der 2:3-Niederlage von Kristian Karlsson gegen Thiago Monteiro machte dann der 39-jährige Boll mit seinem zweiten Punkt gegen Carvalho (3:0) alles klar.

Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Königsklasse in dieser Saison in Turnierform in einer geschützten "Blase" innerhalb von acht Spieltagen im Deutschen Tischtennis-Zentrum in Düsseldorf ausgetragen.