Timo Boll ist die Nummer eins der Weltrangliste
Timo Boll gehört auch mit 37 Jahren noch zur Tischtennis-Weltspitze © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Altmeister Timo Boll und Borussia Düsseldorf müssen sich im Bundesliga-Spitzenspiel TTF Ochsenhausen geschlagen geben. Das Duell steigt ungewöhnlicherweise in München.

Anzeige

Rekordmeister Borussia Düsseldorf hat das umkämpfte Topspiel der Tischtennis-Bundesliga verloren. Gegen Spitzenreiter TTF Ochsenhausen musste sich die Mannschaft um Europameister Timo Boll in München mit 2:3 geschlagen geben. (EXKLUSIV: Timo Boll im SPORT1-Interview)

Düsseldorf hat als Zweiter nun 26:8 Punkte auf dem Konto, Ochsenhausen, das ein Spiel mehr absolviert hat, führt mit 30:6 Zählern.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Renato Sanches kommt beim FC Bayern nur selten zum Einsatz
    1
    Fussball / Bundesliga
    Sanches deutet Bayern-Abschied an
  • Germany v Serbia - International Friendly
    2
    Fußball / DFB-Team
    DFB-Elf: Stotterstart nach Umbruch
  • Luka Jovic wird von halb Europa gejagt
    3
    Fußball / Transfermarkt
    Transferticker: Mega-Offerte aus Spanien für Jovic?
  • Joachim Löw will mit dem DFB-Team zurück in die Weltspitze
    4
    Fußball / DFB-Team
    Löw: "Müssen uns neu erfinden"
  • Leon Goretzka (2.v.r.) erzielte gegen Serbien den Ausgleich
    5
    Fußball / DFB-Team
    DFB-Stimmen: "Das war zu wenig"

Boll brachte sein Team mit einem Sieg gegen Simon Gauzy in Führung. Kristian Karlsson im Einzel sorgte für den weiteren Düsseldorfer Punkt. Beim Stand von 2:1 für die Borussia verlor Boll sein zweites Einzel gegen Hugo Calderano. Im entscheidenden Doppel führten die Düsseldorfer Karlsson/Anton Källberg bereits mit 2:0-Sätzen, ehe sie mit 2:3 Stefan Fegerl und Gauzy unterlagen.

Düsseldorf trug sein Heimspiel im Münchner Audi Dome aus. Ein Teil der Erlöse geht an die "Kinderhilfe Organtransplantation KiO".