Dimitrij Ovtcharov gehört erstmals seit über sechs Jahren nicht mehr zur Top-Ten der Welt
Dimitrij Ovtcharov gehört erstmals seit über sechs Jahren nicht mehr zur Top-Ten der Welt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Tischtennis-Stars Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov verlieren in der Weltrangliste an Boden - letzterer fällt erstmals seit sechs Jahren aus den Top-Ten.

Anzeige

Der zweimalige Einzel-Europameister Dimitrij Ovtcharov (Hameln) gehört als Nummer 14 erstmals seit mehr als sechs Jahren nicht mehr zu den Top 10 der Tischtennis-Weltrangliste.

Rekord-Europameister Timo Boll (Düsseldorf) büßte zwei Plätze ein und ist jetzt Fünfter. Das Spitzen-Duo bilden weiterhin die chinesischen Mannschafts-Weltmeister Fan Zhendong und Xu Xin.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Int. Fussball / La Liga
    1
    Int. Fussball / La Liga
    Reals millionenschwerer Jugendwahn
  • Fussball / 2. Bundesliga
    2
    Fussball / 2. Bundesliga
    Gomez verlässt wohl Stuttgart
  • Fußball / Bundesliga
    3
    Fußball / Bundesliga
    Härtefallantrag: S04 räumt Fehler ein
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Klose-Nachfolger steht fest
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Ulreich-Zukunft: Noch alles offen

Im vergangenen Jahr musste Ovtcharov, der für Fakel Orenburg in Russland spielt, wegen einer Hüftverletzung einige Rückschläge hinnehmen. Zuletzt hatte der 30-Jährige die Grand Finals im südkoreanischen Incheon verpasst, bei denen das 15-jährige Wunderkind Tomokazu Harimoto triumphierte. Der Japaner schob sich auf Rang drei der Weltrangliste vor.

Bei den Frauen übernahm Rio-Olympiasiegerin Ding Ning die Führung vor ihrer chinesischen Landsfrau Zhu Yuling. Beste Deutsche ist weiterhin Petrissa Solja (Langstadt) als 29.