Timo Boll holte gegen Südkorea zwei Punkte
Timo Boll holte gegen Südkorea zwei Punkte © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Timo Boll ist wieder Zweiter in der Tischtennis-Weltrangliste. Er ist dem Chinesen Fan Zhendong dicht auf den Fersen, die Nummer eins war Boll zuletzt im April.

Anzeige

Timo Boll ist in der Tischtennis-Weltrangliste wieder erster Verfolger von Branchenführer Fan Zhendong aus China. Der Rekordeuropameister von Borussia Düsseldorf musste zwar bei den Japan Open Mitte Juni verletzungsbedingt aufgeben, sammelte aber die nötigen Punkte, um sich von Platz vier auf Position zwei hinter den Vizeweltmeister zu verbessern.

Der zweite deutsche Topspieler, Dimitrij Ovtcharov (Orenburg/Hameln), büßte dagegen einen Platz ein und wird hinter dem Chinesen Lin Gaoyuan nun auf Position vier geführt. Einen Absturz erlebte Olympiasieger Ma Long. Der Chniese fiel von Rang zwei auf sechs zurück.

Anzeige

Timo Boll war im vergangenen Februar zum vierten Mal seit Januar 2003 die Nummer eins der Tischtennis-Welt geworden. Im April büßte er die Topposition wieder ein.