Table Tennis World Championship - Day 1
Bundestrainer Jörg Roßkopf (r.) setzt bei der EM auf seine Stars Timo Boll (.) und Dimitrij Ovtcharov © Getty Images

Bundestrainer Jörg Roßkopf nominiert Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov für die Tischtennis-EM im September. Den deutschen Frauen fehlt eine starke Spielerin verletzt

Die deutsche Tischtennis-Nationalmannschaft der Männer spielt bei der Team-EM in Luxemburg (13. bis 17. September) in Bestbesetzung um die Rückkehr an die europäische Spitze.

Bundestrainer Jörg Roßkopf nominierte sein Top-Duo Dimitrij Ovtcharov und Timo Boll sowie Ruwen Filus, Ricardo Walther und Patrick Franziska für das Turnier.

Nach sieben Titelgewinnen in Folge hatte die Auswahl des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) 2014 gegen Portugal und 2015 gegen Österreich jeweils im Finale verloren. "Wir wollen in Luxemburg die EM-Trophäe zurückerobern. Wir sind mit Dima und Timo und den drei jüngeren Spielern gut aufgestellt", sagte Roßkopf. Nicht dabei ist Routinier Bastian Steger, der im vergangenen Jahr in Rio noch in der Mannschaft stand, die Olympia-Bronze gewann.

Die Frauen peilen mit Han Ying, Shan Xiaona, Sabine Winter, Nina Mittelham und Yuan Wan bereits ihren vierten EM-Triumph nacheinander an. Fehlen wird Petrissa Solja, die im vergangenen Jahr mit dem deutschen Team Olympia-Silber geholt hatte. Solja erlitt bei den Czech Open in der vergangenen Woche eine Verletzung am linken Schlagarm.