Table Tennis World Championship - Day 7
Table Tennis World Championship - Day 7 © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Olympiasiegerin entschiedet das rein chinesische Finale in Düsseldorf für sich und holt ihren dritten WM-Titel. Die Dominanz Chinas setzt sich fort.

Anzeige

Olympiasiegerin Ding Ning hat bei der Tischtennis-WM in Düsseldorf ihren dritten Titel im Damen-Einzel gewonnen. Die Weltranglistenerste setzte sich im chinesischen Finale gegen ihre Landsfrau Zhu Yuling 4:2 durch. Bereits 2011 in Rotterdam und 2015 in Suzhou hatte die 26-Jährige Gold geholt.

Bronze ging an Asienmeisterin Miu Hirano aus Japan und die Weltranglistenzweite Liu Shiwen (China). Es war in diesem Wettbewerb das zwölfte chinesische Duell in Folge, in den vergangenen 40 Jahren gewann mit der Südkoreanerin Hyun Jung-hwa nur 1993 keine Chinesin Gold. 2003 holte die Kroatin Tamara Boros mit Bronze als bislang letzte Europäerin eine Medaille.

Anzeige

Von 104 Medaillenentscheidungen der vergangenen Jahre gewannen europäische Spielerinnen nur zweimal Silber und fünfmal Bronze.