Timo Boll steht bei den China Open im Viertelfinale
Timo Boll steht bei den China Open im Viertelfinale © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Borussia Düsseldorf hat im Finale um die Deutsche Meisterschaft gegen Fulda-Maberzell keine Probleme und sichert sich den Titel. Boll feiert einen Auftaktsieg.

Anzeige

Deutschlands Tischtennis-Star Timo Boll hat Rekordsieger Borussia Düsseldorf zur 29. deutschen Meisterschaft geführt. Der Titelverteidiger setzte sich im Bundesliga-Finale am Samstag in Frankfurt/Main gegen den TTC Fulda-Maberzell mit 3:0 durch.

Boll, der jüngst bei der WM im heimischen Düsseldorf erst im Viertelfinale an seinem Doppelpartner und späteren Weltmeister Ma Long (China) gescheitert war, gewann das Auftakteinzel gegen den Dänen Jonathan Groth 3:1. Für die anderen beiden Punkte sorgten Kristian Karlsson mit 3:0 gegen Wang Xi und Anton Källberg mit 3:1 gegen Ruwen Filus.

Anzeige

Für Borussia Düsseldorf war es der neunte DM-Titel in den vergangenen zehn Jahren, nur der SV Werder Bremen konnte 2013 die Dominanz der Rheinländer brechen.