Sieg beim Comeback: Laura Siegemund
Sieg beim Comeback: Laura Siegemund © AFP/SID/WILLIAM WEST
Lesedauer: 2 Minuten

Fed-Cup-Spielerin Laura Siegemund hat in Melbourne bei ihrer Rückkehr auf den Tennisplatz einen knappen Sieg eingefahren.

Anzeige

Fed-Cup-Spielerin Laura Siegemund hat in Melbourne bei ihrer Rückkehr auf den Tennisplatz nach 14-tägiger Corona-Quarantäne einen knappen Sieg eingefahren. Die 32-Jährige gewann ihr Erstrunden-Match gegen die Rumänien Monica Niculescu 7:5, 6:4.

Für Siegemund, die bei der Gippsland Trophy nun auf die Australierin Destanee Aiava (Australien) trifft, war es der erste Sieg auf der WTA-Tour seit dem Viertelfinal-Aus bei den French Open im Oktober. In Abu Dhabi war sie Anfang Januar in der ersten Runde an der Belgierin Kirsten Flipkens gescheitert.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Flick hat keine andere Wahl!
  • Bundesliga / Fussball
    2
    Bundesliga / Fussball
    Heidel wollte 60 Millionen für Tuchel
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    So lief das Flick-Beben
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Die Reaktionen zum Flick-Hammer
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Vettel-Team ein "Kollateralschaden"

Für Andrea Petkovic kam dagegen in der zweiten Runde das Aus. Die Darmstädterin verlor gegen die an Nummer drei gesetzte Ukrainerin Jelena Switolina 1:6, 4:6. Bei den Männern schied Dominik Koepfer durch ein 7:5, 4:6, 1:6 gegen den Australier Christopher O'Connell ebenfalls aus.

Seit der Ankunft Down Under hatten die Tennisprofis dem Neustart entgegengefiebert. Maximal fünf Stunden täglich durften sie für Trainings und Behandlungen raus - die restliche Zeit mussten sie im Hotelzimmer mit Serien, Videospielen oder Workouts totschlagen. Nun hat die heiße Phase zur Vorbereitung auf die Australian Open (ab 8. Februar) begonnen.