Simona Halep hat das WTA-Turnier in Rom gewonnen
Simona Halep hat das WTA-Turnier in Rom gewonnen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

München - Simona Halep geht als eine der Topfavoritinnen in die French Open. Im Finale von Rom profitiert sie von einer Verletzung ihrer Gegnerin.

Anzeige

Die Rumänin Simona Halep hat das WTA-Turnier in Rom gewonnen. Im Finale des mit rund zwei Millionen Dollar dotierten Events führte die Weltranglistenzweite mit 6:0, 2:1 gegen Karolina Pliskova und profitierte dann von einer Aufgabe der Tschechin. Die Weltranglistenvierte wurde von einer Verletzung am linken Oberschenkel ausgebremst.

Halep hatte im August schon das Sandplatz-Turnier von Prag gewonnen und geht als eine der Topfavoritinnen in die French Open ab dem 27. September.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Auch Gnabry mit Coronavirus infiziert
  • Int. Fusball
    2
    Int. Fusball
    Götze lockt Schürrle zu PSV
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Flick: "Wir unterstützen Davies"
  • US-Sport / NFL
    4
    US-Sport / NFL
    Cousins' Absturz sorgt für Dilemma
  • Int. Fussball
    5
    Int. Fussball
    Kommt die European Premier League?

Auf eine Teilnahme an den US Open hatte die 28-Jährige aufgrund von Corona-Bedenken verzichtet. In Paris werden nun die Weltranglistenerste Ashleigh Barty (Australien) und US-Open-Champion Naomi Osaka (Japan) fehlen.