Simona Halep hat das WTA-Turnier in Rom gewonnen
Simona Halep hat das WTA-Turnier in Rom gewonnen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

München - Simona Halep geht als eine der Topfavoritinnen in die French Open. Im Finale von Rom profitiert sie von einer Verletzung ihrer Gegnerin.

Anzeige

Die Rumänin Simona Halep hat das WTA-Turnier in Rom gewonnen. Im Finale des mit rund zwei Millionen Dollar dotierten Events führte die Weltranglistenzweite mit 6:0, 2:1 gegen Karolina Pliskova und profitierte dann von einer Aufgabe der Tschechin. Die Weltranglistenvierte wurde von einer Verletzung am linken Oberschenkel ausgebremst.

Halep hatte im August schon das Sandplatz-Turnier von Prag gewonnen und geht als eine der Topfavoritinnen in die French Open ab dem 27. September.

Anzeige
Auch interessant

Auf eine Teilnahme an den US Open hatte die 28-Jährige aufgrund von Corona-Bedenken verzichtet. In Paris werden nun die Weltranglistenerste Ashleigh Barty (Australien) und US-Open-Champion Naomi Osaka (Japan) fehlen.