Simona Halep hat das WTA-Turnier in Rom gewonnen
Simona Halep hat das WTA-Turnier in Rom gewonnen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

München - Simona Halep geht als eine der Topfavoritinnen in die French Open. Im Finale von Rom profitiert sie von einer Verletzung ihrer Gegnerin.

Anzeige

Die Rumänin Simona Halep hat das WTA-Turnier in Rom gewonnen. Im Finale des mit rund zwei Millionen Dollar dotierten Events führte die Weltranglistenzweite mit 6:0, 2:1 gegen Karolina Pliskova und profitierte dann von einer Aufgabe der Tschechin. Die Weltranglistenvierte wurde von einer Verletzung am linken Oberschenkel ausgebremst.

Halep hatte im August schon das Sandplatz-Turnier von Prag gewonnen und geht als eine der Topfavoritinnen in die French Open ab dem 27. September.

Anzeige
Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Mit Ablöserekord? Dieser Top-Klub will Haaland
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Auf eine Teilnahme an den US Open hatte die 28-Jährige aufgrund von Corona-Bedenken verzichtet. In Paris werden nun die Weltranglistenerste Ashleigh Barty (Australien) und US-Open-Champion Naomi Osaka (Japan) fehlen.