Kim Clijsters gewann in ihrer Karriere bislang 41 Titel
Kim Clijsters gewann in ihrer Karriere bislang 41 Titel © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Ex-Weltranglistenerste Kim Clijsters verliert auch ihr zweites Spiel nach ihrem Comeback. Gegen die Britin Johanna Konta unterliegt sie klar in zwei Sätzen.

Anzeige

Die frühere Tennis-Weltranglistenerste Kim Clijsters (Belgien) muss bei ihrem zweiten Comeback weiter auf das erste Erfolgserlebnis warten.

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Im zweiten Match nach ihrer Rückkehr auf die WTA-Tour musste sich die 36-Jährige in ihrem Erstrunden-Mach beim Turnier im mexikanischen Monterrey der an Nummer zwei gesetzten Britin Johanna Konta trotz einer guten Leistung mit 3:6, 7:5 geschlagen geben.

Mitte Februar hatte die Siegerin von vier Grand-Slam-Turnieren in Dubai schon ihr erstes Match nach einer fast achtjährigen Pause verloren. 

Clijsters tritt nach Schwangerschaft zurück - und kehrt dann wieder 

Clijsters hatte in Dubai ihre dritte Karriere gestartet.

Die Tochter des früheren belgischen Fußball-Nationalspielers Leo Clijsters war 2007 wegen ihrer Schwangerschaft erstmals zurückgetreten und schien ihre Profi-Laufbahn 2012 nach einem erfolgreichen Comeback mit zwei US-Open-Triumphen sowie einem Sieg bei den Australian Open endgültig beendet zu haben.

Insgesamt feierte Clijsters 41 Turniersiege.