Laura Siegemund ist beim WTA-Turnier in Doha ausgeschieden
Laura Siegemund ist beim WTA-Turnier in Doha ausgeschieden © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Niederlage für Laura Siegemund. Die Deutsche scheitert beim WTA-Turnier in Doha in der zweiten Runde. Die Weltranglistenerste ist eine Nummer zu groß.

Anzeige

Fed-Cup-Spielerin Laura Siegemund hat beim WTA-Turnier in Doha eine Überraschung deutlich verpasst. Die 31-Jährige unterlag in der zweiten Runde der mit 3,2 Millionen Dollar dotierten Hartplatz-Veranstaltung der australischen Weltranglistenersten Ashleigh Barty 3:6, 2:6. 

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Die Amerikanerin Sofia Kenin verlor unterdessen auch ihr zweites Turniermatch seit ihrem Sieg bei den Australian Open im Januar. Gegen die Ukrainerin Dajana Jastremska unterlag Kenin, die in der ersten Runde ein Freilos hatte, mit 3:6, 6:7 (4:7). Schon in der Vorwoche hatte Kenin in Dubai in ihrem Auftaktmatch gegen die Kasachin Jelena Rybakina verloren.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Wie fit sind Bayerns Neuzugänge?
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Bayern schont Superstar gegen Köln
  • Tennis / ATP
    3
    Tennis / ATP
    Petition für Zverevs Ausschluss
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Schalker Negativserie geht weiter
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Watzke: Finanzlage wie ein Albtraum

Siegemund nahm im zweiten Satz der amtierenden French-Open-Titelträgerin Barty zwar zweimal den Aufschlag ab, verlor ihn allerdings selbst viermal. Nach 1:14 Stunden verwandelte Barty ihren ersten Matchball.

Jetzt aktuelle Sportartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Die im WTA-Ranking auf Platz 68 geführte Siegemund, die über zwei Siege in der Qualifikation ins Hauptfeld gelangt war, hatte in der ersten Runde die Kasachin Jaroslawa Schwedowa ohne Probleme bezwungen. In Doha war sie die einzige verbliebene deutsche Spielerin, nachdem Julia Görges an ihrer Auftaktgegnerin Maria Sakkari aus Griechenland gescheitert war.