Kim Clijsters spricht über ihr Comeback
Kim Clijsters spricht über ihr Comeback © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Belgierin Kim Clijsters spricht über ihr Comeback im kommenden Jahr. Wegen einer Verletzung steigt es später, als ursprünglich geplant.

Anzeige

Die frühere Tennis-Weltranglistenerste Kim Clijsters will ihr Comeback auf der WTA-Tour beim Turnier im mexikanischen Monterrey im März 2020 geben.

Dies teilte die Belgierin via Twitter mit. Die Knieverletzung, wegen der die 36-Jährige ihr ursprünglich für Januar angepeiltes Comeback verschieben musste, sollte dann wieder ausgestanden sein.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Schuberts bitterer Abend
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Gladbach: Feierbefehl von Rose
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Leipzig-Pleite stachelte Bayern an
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Nagelsmann mit heftiger Kritik
  • Handball / EM 2020
    5
    Handball / EM 2020
    EM-Fazit zur deutschen Mannschaft

"Ich muss mich noch ein bisschen gedulden, aber dann bin ich bereit, wieder loszulegen", sagte Clijsters in einem Video, das sie in den Sozialen Netzwerken teilte: "Meinem Knie geht es schon wieder besser, ich habe die Intensität im Training deutlich gesteigert, und ich fühle mich richtig gut."

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Das Hartplatzturnier in Mexiko beginnt am 2. März 2020. Anschließend möchte Clijsters in Indian Wells (ab 11. März) und in Charleston (ab 4. April) an den Start gehen. Clijsters, mittlerweile dreifache Mutter, hatte im September angekündigt, nach fast acht Jahren Pause wieder auf der Profi-Tour anzutreten.