International BNL d'Italia - Day Seven
International BNL d'Italia - Day Seven © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Johanna Konta greift in Rom nach ihrem ersten Titel seit zwei Jahren. Ihre Gegnerin ist Karolina Pliskova, die sich gegen Maria Sakkari durchsetzt.

Anzeige

Die Britin Johanna Konta hat beim hochkarätig besetzten Tennisturnier in Rom das Finale erreicht und greift am Sonntag nach ihrem ersten Titel seit zwei Jahren. Die 28-Jährige setzte sich gegen die Niederländerin Kiki Bertens, die zuletzt in Madrid triumphiert hatte, nach 2:50 Stunden mit 5:7, 7:5, 6:2 durch.

Konta trifft nun auf die an Nummer vier gesetzte Karolina Pliskova. Die Tschechin setzte sich gegen die Griechin Maria Sakkari mit 6:4, 6:4 durch.

Anzeige

Bertens überholt am Montag trotz der Niederlage Wimbledonsiegerin Angelique Kerber (Kiel) in der Weltrangliste und wäre als Dritte so hoch platziert wie nie zuvor in ihrer Karriere. Allerdings kann sie von Pliskova wieder auf Rang vier verdrängt werden, falls diese das Endspiel gegen Konta für sich entscheidet. Die Tschechin würde dann sogar auf Rang zwei hinter der Japanerin Naomi Osaka vorrücken.

Auch interessant

Das Turnier in Rom ist der letzte große Test vor den French Open in Paris (ab 26. Mai). Kerber hatte ihren Start abgesagt, um den angeschlagenen Knöchel zu schonen. Die deutsche Nummer zwei Julia Görges (Bad Oldesloe) gab in der zweiten Runde wegen einer Oberschenkelverletzung auf.