Julia Görges darf beim WTA-Turnier in Auckland von der Titelverteidigung träumen
Julia Görges darf beim WTA-Turnier in Auckland von der Titelverteidigung träumen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Erfolgreicher Tag für Julia Görges. Die Deutsche darf beim WTA-Turnier in Auckland nach einem Sieg im Halbfinale weiterhin von der Titelverteidigung träumen.

Anzeige

Wimbledon-Halbfinalistin Julia Görges darf weiter von der erfolgreichen Titelverteidigung beim WTA-Turnier im neuseeländischen Auckland träumen.

Die Weltranglisten-14. setzte sich im Halbfinale gegen die zehn Jahre jüngere Slowakin Viktoria Kuzmova (20) mit 6:1, 7:6 (8:6) durch. Im Finale kämpft Görges gegen die 18-jährige Kanadierin Bianca Andreescu um ihren siebten Titel auf der WTA-Tour. 

Anzeige

"Ich habe mich gut bewegt und ziemlich aggressiv gespielt. Im zweiten Satz stand ich ein bisschen zu weit hinter der Grundlinie. Insgesamt denke ich, dass es von meiner Seite aus ziemlich gut war", sagte Görges.

Nach einem schnellen ersten Satz mit zwei Breaks hatte Görges im zweiten Durchgang mehr Probleme. Nach 88 Minuten verwandelte sie im Tiebreak ihren dritten Matchball.

Im vergangenen Jahr hatte Görges im Endspiel die Weltranglistendritte Caroline Wozniacki aus Dänemark geschlagen.