BNP Paribas WTA Finals Singapore presented by SC Global - Day 7
BNP Paribas WTA Finals Singapore presented by SC Global - Day 7 © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Jelena Svitolina setzt sich in einem Marathon-Match gegen Kiki Bertens durch. Sloane Stephens zieht gegen Karolina Pliskova nach.

Anzeige

Die Ukrainerin Jelena Svitolina ist beim WTA-Saisonfinale in Singapur erstmals ins Endspiel eingezogen und steht vor dem größten Erfolg ihrer Tenniskarriere.

Die 24-Jährige verwandelte im ersten Halbfinale gegen Kiki Bertens (Niederlande) nach 2:42 Stunden ihren ersten Matchball zum 7:5, 6:7 (5:7), 6:4. 

Anzeige

Im Endspiel beim Turnier der besten acht Spielerinnen der Saison trifft Svitolina nun auf die frühere US-Open-Siegerin Sloane Stephens (USA). Stephens setzte sich im zweiten Match trotz eines verkorksten ersten Satzes gegen die ehemalige Weltranglistenerste Karolina Pliskova aus Tschechien 0:6, 6:4, 6:1 durch.

Svitolina hatte bei ihrer zweiten Teilnahme am WTA-Finale nach 2017 bereits alle drei Matches in der Weißen Gruppe gewonnen. Im vergangenen Jahr war sie in der Gruppenphase gescheitert. Stephens hatte sich, wie Bertens, in der Roten Gruppe unter anderem gegen Wimbledonsiegerin Angelique Kerber durchgesetzt.

Das Saisonfinale der WTA-Tour findet in diesem Jahr zum letzten Mal in Singapur statt, ehe es ab 2019 für zehn Jahre im chinesischen Shenzhen ausgetragen wird. Insgesamt gibt es sieben Millionen Dollar zu gewinnen, ab dem kommenden Jahr soll das Preisgeld auf 14 Millionen Dollar steigen.