TENNIS-GBR-WIMBLEDON
Andrea Petkovic verpasst trotz großen Kampfs das Finale in Washington © Getty Images

Es war die große Chance für Andrea Petkovic, nach 2015 wieder in ein WTA-Finale einzuziehen. Doch gegen Swetlana Kusnezowa gibt sie das Spiel aus der Hand.

Andrea Petkovic hat ihr erstes Finale auf der WTA-Tour seit knapp dreieinhalb Jahren verpasst. Die 30-Jährige aus Darmstadt unterlag im Halbfinale des Turniers in Washington D.C. der Russin Swetlana Kusnezowa mit 2:6, 2:6.

Petkovic startete gut ins Match und nahm ihrer Gegnerin direkt das erste Aufschlagspiel zum 2:0 ab. Anschließend konnte die Nummer 91 der Weltrangliste das eigene Service jedoch dreimal in Folge nicht durchbringen und verlor den ersten Satz mit 2:6.

Im zweiten Durchgang gelang der früheren Top-Ten-Spielerin trotz einer kämpferischen Steigerung keine Wende mehr.

Petkovic wartet auf Turniersieg

Petkovic stand 2013 im Finale des mit 250.000 US-Dollar dotierten Turniers, unterlag aber auf den Tag genau vor fünf Jahren der Slowakin Magdalena Rybarikova.

Den letzten Turniersieg feierte die Darmstädterin im Februar 2015 beim Turnier im belgischen Antwerpen, damals stand sie auch letztmals in einem Endspiel auf der WTA-Tour.