The Internazionali BNL d'Italia 2017 - Day Two
The Internazionali BNL d'Italia 2017 - Day Two © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Maria Scharapowa sagt ihre Teilnahme am Grand-Slam-Turnier in England ab. Wegen einer Verletzung verpasst die Russin sogar die gesamte Rasen-Saison.

Anzeige

Maria Scharapowa muss ihre Teilnahme am Grand-Slam-Turnier von Wimbledon absagen. 

Wegen einer Verletzung verpasst die Russin die gesamte anstehende Rasen-Saison. Auf ihrer Facebook-Seite bestätigte die 30-Jährige, dass sie sich beim Turnier von Rom einen Muskelriss zugezogen hat und eine Pause einlegen muss. 

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Facebook-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Facebook dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Ihr nächster Auftritt war in Birmingham geplant, stattdessen will sie nun ihr Comeback Ende Juli beim WTA-Turnier von Stanford geben - dann wird schon wieder auf Hartplatz gespielt. 

Wegen einer 15-monatigen Doping-Sperre war Scharapowa erst April auf die Tour zurückgekehrt. In Stuttgart, Madrid und Rom durfte sie aufschlagen, für die French Open hatte sie jedoch keine Wildcard erhalten. 

Da sie die Rasen-Saison verpasst, wird sie wohl auch beim abschließenden Grand-Slam-Turnier, den US Open, eine Wildcard benötigen. Weil sie die Spiele auf Gras verpasst, kann sie im WTA-Ranking nicht rechtzeitig weit genug aufsteigen. Derzeit findet sie sich auf Platz 178 der Weltrangliste wieder.