2016 BMW Malaysian Open
2016 BMW Malaysian Open © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Sabine Lisicki hat in ihrem Auftaktmatch in Charleston gegen eine Amerikanerin wenig Probleme und tankt Selbstvertrauen. Tatjana Maria verpasst eine Überraschung,

Anzeige

Sabine Lisicki hat beim WTA-Turnier in Charleston die zweite Runde erreicht.

Die Weltranglisten-51. aus Berlin setzte sich in ihrem Auftaktmatch 6:4, 6:3 gegen die Amerikanerin Irina Falconi durch und trifft nun bei der mit 753.000 Dollar dotierten Sandplatzveranstaltung auf Kurumi Nara (Japan) oder die Kasachin Julija Putinzewa.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Für Tatjana Maria war dagegen nach der ersten Runde Schluss. Die 28-Jährige aus Bad Saulgau unterlag der an Nummer elf gesetzten Kristina Mladenovic mit 4:6, 3:6. Die in der Weltrangliste um 76 Positionen besser platzierte Französin verwandelte nach 1:33 Stunden ihren ersten Matchball.

Im Bundesstaat South Carolina schlägt im Laufe des Abends noch Laura Siegemund auf. Australian-Open-Siegerin Angelique Kerber (Nr. 1) und Andrea Petkovic (Nr. 6) steigen erst in der zweiten Runde ins Geschehen ein.