Ashleigh Barty weiter ohne Satzverlust
Ashleigh Barty weiter ohne Satzverlust © AFP/SID/BRANDON MALONE
Lesedauer: 2 Minuten

Die Weltranglistenerste Ashleigh Barty ist bei den Australian Open weiter nicht zu bremsen und steht ohne Satzverlust im Viertelfinale.

Anzeige

Die Weltranglistenerste Ashleigh Barty ist bei den Australian Open weiter nicht zu bremsen und steht ohne Satzverlust im Viertelfinale.

Die 24 Jahre alte Lokalmatadorin zeigte am Montag im Achtelfinale ihre bislang stärkste Leistung im Turnier und feierte nach nur 71 Minuten ein souveränes 6:3, 6:4 gegen die US-Amerikanerin Shelby Rogers. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Diese Optionen hat Hansi Flick
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Salihamidzic-Sohn berichtet von Hetze
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Was will Rangnick eigentlich?
  • Fußball / 2. Bundesliga
    4
    Fußball / 2. Bundesliga
    HSV macht auch Kroos fassungslos
  • Eishockey / DEL
    5
    Eishockey / DEL
    München scheidet sensationell aus

Barty kämpft nun gegen Karolina Muchova um den Einzug ins Halbfinale. Die Tschechin, die in der zweiten Runde Mona Barthel (Neumünster) als letzte Deutsche aus dem Turnier geworfen hatte, schlug Elise Mertens aus Belgien 7:6 (7:5), 7:5.

Neben US-Open-Gewinnerin Naomi Osaka (Japan) und der 23-maligen Grand-Slam-Siegerin Serena Williams (USA) ist Barty die heißeste Anwärterin auf den Titel in Melbourne - und lässt die Australier weiter vom lang ersehnten Heimsieg träumen. Seit Christine O'Neils Triumph 1978 warten die Gastgeber auf einen heimischen Einzel-Champion. Bei den Männern gewann als bislang letzter Australier Mark Edmondson 1976.