Lesedauer: 2 Minuten

Melbourne - Irre Szenen bei den Australian Open: Mitten während des Duells zwischen Novak Djokovic und Taylor Fritz müssen die Fans die Arena verlassen - wegen des neuerlichen Lockdowns.

Anzeige

So etwas hat es in der Tennis-Historie noch nicht gegeben - und dürfte nicht nur die Beteiligten vor Ort eiskalt erwischt haben: 

Mitten während der Partie zwischen Novak Djokovic (Serbien) gegen Taylor Fritz (USA) bei den Australian Open haben die Fans die Rod-Laver-Arena in Melbourne fluchtartig verlassen müssen. (Australian Open 2021 von 8. bis 21. Februar im LIVETICKER)

Anzeige

Der neue Tennis-Podcast "Cross Court" ist ab sofort auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen SpotifyApple Podcasts, Google Podcast, Amazon MusicDeezer und Podigee abrufbar

Hintergrund sind die ab Mitternacht in Kraft getretenen neuen Corona-Verordnungen. Der abermalige fünftägige Lockdown für die australische Metropole war wegen des Ausbruchs der britischen Corona-Mutation in einem Quarantäne-Hotel am Flughafen von Melbourne verhängt worden und galt ab Freitag um 23.59 Uhr (Ortszeit).

Eine politische Entscheidung, deren direkte Umsetzung trotzdem bizarr anmutete: Die Szenerie glich einem Rauswurf, nachdem die Zuschauer infolge einer Lautsprecheransage zügig Richtung Ausgang hinauskomplimentiert wurden.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Einzelkritik: Was ist mit Haaland?
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Kahns Gedanken zu Bayerns Aus
  • Fußball / 3. Liga
    3
    Fußball / 3. Liga
    Fußstapfen waren für Frings zu groß
  • Fussball / Champions League
    4
    Fussball / Champions League
    Haaland-Papa kritisiert Schiris
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Lässt RB Nagelsmann zu Bayern?

Kurios: Fans müssen Arena verlassen

Djokovic und sein Kontrahent Fritz gingen währenddessen gemeinsam vom Court in die Arena-Katakomben, kehrten aber binnen 15 Minuten zurück, um dann gemäß der Statuten ohne ein abermaliges Einschlagen das Match wieder aufzunehmen.

Die zwischenzeitliche Zwangspause ereignete sich im vierten Satz beim Stand von 7:6 (7:1), 6:3, 3:6, 2:3 für den "Djoker". (SERVICE: die ATP-Weltrangliste)

Zuschauer sind nunmehr für fünf Tage auch auf der Anlage im Melbourne Park verboten. Bislang waren bis zu 30.000 Besucher pro Tag gestattet, am Donnerstag kamen 21.010 Fans. (NEWS: Alles zum Tennis)

DAZN gratis testen und Tennis-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Djokovic legt sich mit den Fans an 

Bemerkenswert: Insbesondere Djokovic, der zwischenzeitlich von den Fans mit Buhrufen bedacht worden war, nachdem er allzu frenetisch gejubelt hatte, kam die kuriose Situation gelegen. (Das Spiel zum Nachlesen im LIVETICKER)

Der Weltranglisten-Erste hatte zuvor infolge einer Verletzung an der Hüfte, die er während eines Spagat-Schritts erlitten hatte, mehrfach ein Medical Timeout nehmen müssen und drohte, die Begegnung nach einer 2:0-Satzführung noch aus den Händen zu geben.

Taylor holte zwar die Durchgänge 3 und 4 - am Ende aber siegte Djokovic mit 7:6 (7:1), 6:3, 3:6, 4:6, 6:2.