Lesedauer: 2 Minuten

Alexander Zverev erreicht das Halbfinale der US Open, ohne groß zu glänzen. Das nimmt Martina Navratilova zum Anlass für eine klare Ansage an Zverev.

Anzeige

Alexander Zverev gab nach dem Viertelfinal-Erfolg gegen Borna Coric bei den US Open zu, dass er nicht sein Bestes Tennis gezeigt habe.

Und dennoch hat der 23-Jährige einen der größten Erfolge seiner Karriere eingefahren. Erstmals steht er beim Grand Slam in Flushing Meadows unter den besten Vier. (Spielplan und Ergebnisse der US Open 2020)

Anzeige

Doch geht es nach einer der besten Spielerinnen der Geschichte, wird Zverev den großen Coup nicht schaffen.

"So kannst du den Ball einfach nicht schlagen. Okay, so gewinnt man Spiele gegen Kleinere Spiele, die einfach nicht verlieren wollen. Aber so wirst du keine Majors gewinnen", lautete das Urteil von Martina Navratilova, die als Expertin für Amazon Prime arbeitet, das die US Open in den USA überträgt.

Zverev kontert Kritik von Navratilova

Die Tschechin legte nach: "Du schlägst auf diese Weise keine Top-Spieler, weil die eine andere Motivation haben werden und dafür auch zu gut sind. Du kannst da nicht einfach Backe-Backe-Kuchen spielen."

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Wie fit sind Bayerns Neuzugänge?
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Schont Bayern Superstar gegen Köln?
  • Tennis / ATP
    3
    Tennis / ATP
    Petition für Zverevs Ausschluss
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Schalker Negativserie geht weiter
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Watzke: Finanzlage wie ein Albtraum

Bei der Pressekonferenz nach der Partie wurde Zverev auf die Kritik angesprochen. "Ihre Meinung interessiert mich gerade nicht", stellte der Hamburger klar.

"Vielleicht sollte sie sich mal meine Statistik gegen die großen Spieler anschauen und sehen, dass die gegen Roger positiv ist und sie sollte mal schauen, dass ich Novak mehrfach in großen Spielen und bei Finals geschlagen habe", ergänzte Zverev.

Doch bei diesem Turnier wird er weder gegen Roger Federer noch Novak Djokovic antreten. Sein Gegner im Halbfinale am Freitag ist der Spanier Pablo Carreno-Busta (22 Uhr im LIVETICKER). Federer hatte auf seine Teilnahme verzichtet, Djokovic wurde disqualifiziert, weil er eine Schiedsrichterin mit dem Ball getroffen hatte.