Kei Nishikori hat seine Teilnahme bei den US Open abgesagt
Kei Nishikori hat seine Teilnahme bei den US Open abgesagt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Obwohl er vom Coronavirus genesen ist, nimmt Kei Nishikori nicht an den US Open teil. Der Japaner zeigt sich enttäuscht, geht aber auf Nummer sicher.

Anzeige

Trotz der Genesung vom Coronavirus hat der japanische Tennisprofi Kei Nishikori seine Teilnahme an den US Open abgesagt.

Der Weltranglisten-31. und sein Team hätten entschieden, "die US Open dieses Jahr ausfallen zu lassen". Es sei "nach einer so langen Pause nicht klug", potenziell Matches mit fünf Sätzen zu bestreiten, schrieb Nishikori.

Anzeige

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Mitte August und damit zwei Wochen vor dem Start der US Open am 31. August in New York, hatte der 30-Jährige seine Corona-Infektion bekannt gemacht.

Dadurch verpasste Nishikori die Western und Southern Open (20. bis 28. August), die als Generalprobe für den ersten Grand-Slam nach der Zwangspause dienen. "Es ist enttäuschend, denn ich liebe die US Open", so der Finalist von 2014.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Bayerns heißer Transfermarkt-Tanz
  • Int. Fussball / Premier League
    2
    Int. Fussball / Premier League
    Rätsel um Thiago: Klopp äußert sich
  • Fussball / Transfermarkt
    3
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Burgstaller vor Wechsel in 2. Liga
  • Fussball / 2. Bundesliga
    4
    Fussball / 2. Bundesliga
    Erste Trainerentlassung in 2. Liga
  • US-Sport / NFL
    5
    US-Sport / NFL
    Mahomes mit Rekord bei Chiefs-Sieg

Aufgrund der Corona-Situation in der US-amerikanischen Metropole hatten zahlreiche Topstars Bedenken am dem Turnier geäußert.

Nach der Absage des spanischen Superstars Rafael Nadal hatten der serbische Weltranglistenerste Novak Djokovic und der deutsche Topspieler Alexander Zverev (Hamburg) ihre Teilnahme an den US Open bestätigt.